Claudia Eisenkolb

 

„Mein aktuelles Logo passt nicht mehr zu mir – ich habe da einen echten Identifikationskonflikt. Ich liebe alles Reduzierte und du scheinst ähnlich zu ticken wie ich.“ Mit diesen Worten begann die erste Mail von Claudia an mich und kurz danach auch eine wundervolle Zusammenarbeit.

Stricken ist Claudias Leidenschaft. Aus dieser Passion hat sie ein Business gemacht: unter dem Namen „Himawari Knits“ verkauft Claudia selbst entworfene Strickanleitungen in die ganze Welt. Der nächste logische Schritt: Eine Personenmarke für das expandierende Business.

Als Schrift wünschte sich Claudia „Futura“, weil sie die Geometrie der Buchstaben liebt. Aus der Schriftform mit den fast kreisförmigen Rundungen und dem geraden Abschluss des C heraus entwickelte ich die Idee des neuen Markendesigns. Da die Initialen von Claudia Eisenkolb schnell an das CE-Sicherheitssiegel erinnern, habe ich Kleinbuchstaben gewählt. Diese kombinierte ich zu einem markanten, minimalistischen Bildelement, das perfekt zu den meist grafischen Strickdesigns von Claudia passt. Das Segment des e ist farbig gestaltet und erhält dadurch mehr Leichtigkeit. Das c erinnert an eine Masche auf der Nadel.

 

@claudia.eisenkolb

 

Zurück zur Übersicht Weiter